Möffechäs 2010

Möffe-Chäs 2010 geht an Marianne Lauper

Marianne bei der "Möffe-Chäs" Übergabe am Hilari 2010.

Marianne bei der “Möffe-Chäs” Übergabe am Hilari 2010.

Marianne Lauper, Gerantin des Restaurants Stöckli, wird mit dem Möffe-Chäs ausgezeichnet. Dafür musste sie zuerst leiden.
Der Möffe-Chäs ist eine Auszeichnung für besondere Verdienste zu Gunsten der Murtner Fastnacht und wird jedes Jahr von der Göggimöffezunft verliehen. Marianne Lauper ist ein fester Bestandteil der Murtner Fastnacht. Einerseits beteiligt sie sich mit ihrem Restaurant Stöckli am Auswärtskehr vom Samstagabend. Andererseits lässt sie die Guggenmusik Ringmuurechutze in ihrem Lokal proben. Weil die Göggimöffezunft in der letzten Saison ohne Probelokal war, kriegte auch sie zwischenzeitlich bei Lauper Unterschlupf. Was ihr jetzt zum „Verhängnis” wurde, denn sie sah es nicht gerne, wenn die Mitglieder der Göggimöffezunft den ganzen Parkplatz beanspruchten.
Bevor Marianne Lauper jedoch in den Kreis der Chästräger aufgenommen wurde, musste sie noch einige „Bösartigkeiten” über sich ergehen lassen. Es ist nämlich Tradition, dass die Anwärter zuerst gewaltig aufs Glatteis geführt werden. Zum Anlass wurde der Weihnachtsmarkt genommen. Miggeli und Steffi, die Verantwortlichen für den Möffe-Chäs, haben ein Inserat im „Murtenbieter” geschaltet, dass während des Weihnachtsmarktes ein Shuttlebus aufrechterhalten werde, inklusive Gratisparkieren auf dem Parkplatz des Restaurants Stöckli. Als Marianne Lauper dies erfuhr, wollte sie sich umgehend bei der Stadtverwaltung beschweren, was in letzter Minute noch abgewandt werden konnte.
Während des Weihnachtsmarktes weilte Lauper in Salzburg, wurde aber durch ihre Mitarbeiter auf dem Laufenden gehalten. Es sei ein Chaos auf dem Parkplatz, die LKW hätten keinen Platz mehr. Später, als sich die Aufregung etwas gelegt hatte, kam die finanzielle Forderung der fiktiven Firma „Roth-Shuttle Bus GmbH”, die sich bei der Auflösung als die Göggimöffezunft entpuppte.
Sichtlich gerührt und nicht mehr ganz so aufgeregt nahm Marianne Lauper den Möffe-Chäs entgegen. Die offizielle Übergabe des Möffe-Chäs wird am 16.Januar 2010 anlässlich des Hilari sein. Mit Marianne Lauper Huter reiht sich ein weiterer fastnächtlicher Würdenträger in die Tradition der Chästräger ein.
Quelle: Berner Zeitung Onlineausgabe